Privatunterkunft in Berlin

Sind sie auf der Suche nach einem günstigen Apartment oder Privatzimmer für Ihren Aufenthalt in Berlin? Hier finden Sie eine große Auswahl an Unterkünften in Berlin!

Die Hauptstadt Gesamtdeutschlands ist Berlin nach circa 70 Jahren Trennung erst wieder seit 1990. Trotzdem lässt sich die Teilung Deutschlands in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts in Berlin noch eindrucksvoll nachvollzeihen. So befinden sich im Westen vermehrt prächtige Gebäude mit den typischen Berliner Altbauwohnungen und im Osten viele Plattenbauten. Neben Berliner Highlights, wie beispielsweise dem Brandenburger Tor und dem KaDeWe, ist Berlin und seine jüngste Geschichte mindestens eine Reise wert.

Geteiltes Berlin


Wer sich für die ehemalige Teilung Deutschlands interessiert, kann sich in Berlin am Ort des Geschehens umfassend und spannend vermittelt informieren. Sehr beliebt ist die Friedrichstraße, die mit dem Checkpoint Charlie einen Einblick in die Geschichte der Stadt gewährt. Die Gedenkstätte Berliner Mauer, das Mauer-Mahnmal im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus / Parlament der Bäume und weitere Gedenkorte erinnern an die Opfer der Berliner Mauer. Die Gedenkstätte Berliner Mauer macht es von einem Aussichtsturm zudem möglich, einen unveränderten Teil des Grenzgebiets von oben zu betrachten. Reste der Berliner Mauer sind auf dem Gelände der Stiftung Topographie des Terrors erhalten. Die nach dem Mauerfall von Künstlern bemalten Mauerreste an der Mühlenstraße sind als East Side Gallery weltweit bekannt. Die kostenlose und unter freiem Himmel befindliche Geschichtsmeile Berliner Mauer berichtet mit historische Fotos, Videos und Text in vier Sprachen über Ereignisse, die sich entlang der ehemaligen Mauer zugetragen haben. Der ehemalige Verlauf der Grenze ist im Boden mit einer doppelten Pflastersteinreihe und Bronzetafeln „Berliner Mauer 1961–1989“ markiert. Über die Arbeitsweise und die Verbrechen der Stasi kann man sich ebenfalls am authentischen Ort informieren. Im Haus 1 der ehemaligen Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit befindet sich heute das Stasimuseum. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die im Original erhaltenen Amts- und Arbeitsräume.

Privat Wohnen


Natürlich bietet Deutschlands Hauptstadt auch ein breites Spektrum an Attraktionen. Sei es ein Einkaufsbummel auf dem Ku'damm, shoppen im legendären KaDeWe oder ein Abstecher in den Zoologischen Garten. Ein Besuch des Reichstages, dem Alexanderplatz und dem Brandenburger Tor sollte bei einem Besuch Berlins auch nicht fehlen. Die Museumsinsel ist vor allem für kunsthistorisch Interessierte empfehlenswert, aber auch für alle, die gerne mal einen Blick auf die ägyptische Königin Nofretete werfen möchten. Falls Sie also in einer günstigen Ferienwohnung in Berlin übernachten wollen, dann suchen Sie sich bei gloveler Ihre passende Unterkunft aus

Buchen Sie eine preiswertes Privatzimmer oder Apartment für Ihre Städtereise mit gloveler - Zimmervermittlung Berlin:

  • Wählen sie aus einem großen Angebot von Apartments und Privatzimmern.
  • Vergleichen Sie unterschiedliche Unterkünfte nach Lage, Preis und Ausstattung.
  • Buchen Sie sicher und schnell.

Sehenswürdigkeiten für die Städtereise nach Berlin

East Side Gallery
Das Denkmal East Side Gallery in Berlin-Friedrichshain ist der längste noch erhaltene Teil der Berliner Mauer in der Mühlenstraße zwischen dem Berliner Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke entlang der Spree. Er wurde in kleinen Abschnitten von den unterschiedlichsten Künstlern bemalt. Die Bilder beschäftigen sich in den meisten Fällen mit der Teilung Berlins und bieten auf diesem Weg einen einfacheren Zugang zur deutschen Geschichte.
Brandenburger Tor
Das Brandenburger Tor in Berlin steht am Pariser Platz. Es wurde in den Jahren von 1788 bis 1791 auf Anweisung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. von Carl Gotthard Langhans errichtet. Zischen dem ehemaligen Ost- und West-Berlin gilt es heute als Symbol der Wiedervereinigung und findet sich auch auf den deutschen Cent Münzen wieder. Vor allem ist es aber das wohl beliebteste Fotomotiv der Berliner Touristen.
Reichstag
Das Reichstagsgebäude am Platz der Republik in Berlin ist seit 1999 Sitz des Deutschen Bundestages. Der Bau wurde von dem Architekten Paul Wallot 1884 bis 1894 errichtet. Vom 24. Juni bis zum 7. Juli 1995 wurde das Gebäude durch das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude vollständig mit silberglänzendem Gewebe verhüllt und mit blauen, gut drei Zentimeter starken Seilen verschnürt. Die nachträglich errichtete Glaskuppel bietet eine tolle Aussicht.